Freitag, 4. Dezember 2020

Inga Leicher // Geliebte Weihnacht

Ich hasse den Winter. Wirklich. Also nicht nur so dahingesagt. Ich find ihn wirklich schrecklich. Am liebsten würde ich gar nicht mehr aufstehen.
Dabei haben wir dieses Jahr Glück. Vergleichsweise hat es ja weniger geregnet als in den letzten Jahren. Immerhin. Aber dunkel ist es trotzdem.
Ich kann diese Dunkelheit nicht leiden. Und mein Körper auch nicht. Er ist überzeugt davon: wenn es dunkel ist, muss man schlafen. Und das würde ich auch gerne. Aber meine Termine liegen trotzdem in den Abendstunden. Also befinden wir uns in einem ständigen Kampf. Mein Körper und ich.

Heute ist der 4. Dezember. Jetzt sind es noch knapp 3 Wochen. Dann ist Weihnachten. Die Zeit der Besinnlichkeit. Ich hasse diesen Druck. Der Kalender gibt vor, ab wann es gemütlich werden soll. Spätestens am 1. Advent muss es losgehen mit der Weihnachtsstimmung. Aber eigentlich ist das alles nur Stress. Man versucht bis zu diesem oder jenem Termin – Advent oder Weihnachten – alles soweit fertig zu haben. Was auch immer dieses alles ist. Mein Kopf ist voll und würde gerne einfach mal eine Woche Urlaub machen. Aber das passt zeitlich gerade nicht. Noch nicht. Also befinden wir uns in einem ständigen Kampf. Meine Seele und ich.

Advent. Ich hasse diese Zeit. Es ist jetzt dunkel. Fast immer. Menschen, die den Geist der Weihnacht verbreiten wollen, rennen geistesgegenwärtig aneinander vorbei. Oder sie prügeln sich um die letzte Weihnachtsgans bei Aldi in der Kühltruhe. Dieses Jahr wird es wohl noch schlimmer. Man streitet sich ja seit März um Klopapier. Ich quäle mich durch diese Zeit. Eigentlich habe ich gar keine Lust mehr. Aber es muss weitergehen. Also befinden wir uns in einem ständigen Kampf. Mein Leben und ich.

Und dann, wie jedes Jahr ganz plötzlich, bringt ein Stern Licht in die dunkle Zeit.
Und mit den ersten Klängen von „Oh, du fröhliche“ am Heiligen Abend spüre auch ich in meinem Leben einen Hauch von Erlösung.

 

Bild: Jr Korpa / unsplash.com

advent-e als Abo

Jeden Tag eine kleine Andacht

Mit dem Newsletter zu advent-e erhalten Sie die aktuelle Andacht aus dem Predigerseminar in Loccum direkt in Ihr E-Mail-Postfach

Pin It on Pinterest