Donnerstag, 10. Dezember 2020

Martin Kratochwill // Postkarten

In der Adventszeit kommt es vor, dass man Post erhält. Heute ist auch eine Postkarte dabei. Unter den zahlreichen Motiven, Fotos und Bildchen, die es auf dieses Exemplar geschafft haben, hier eine kurze Auswahl:

Die Karte im Hochformat ist himmelblau grundiert und mit vielen, man könnte meinen, etwas zu vielen funkelnden Sternchen versehen. Auf einem oval-förmigen Boden ist ein kleines Kerlchen mit roter Bommelmütze abgebildet. Er sitzt in so etwas wie einem gebogenen Buchenblatt mit Kufen: ein Wichtelschlitten. Im Hintergrund eine riesige Nordmanntanne und ein traumhafter Winterhimmel. Daraus watschelt ein Pinguinpaar: einer größer, einer kleiner; einer mit, einer ohne Pudelmütze. In der rechten Ecke befindet sich mein persönliches Highlight: ein hinein-gephotoshopter Dackel mit auf-gephotoshopter Weihnachtsmannmütze. Die Karte wird garniert mit einem knappen Text: „Dackelige Grüße zum 3. Advent senden Helge und Ingrid.“

Vielleicht etwas voll die Karte. Wie sähe meine Postkarte aus?
Sicherlich ohne Wichtelschlitten. Ohne brennende Kerze. Ohne Winteridylle.

Meine Adventskarte wäre im Querformat. Der Text würde unten in weißen Buchstaben stehen. Im Hintergrund stünden Nadelbäume. Keine einzelne, von Schnee bedeckte Nordmanntanne wie bei Helge und Ingrid. Eher eine Wand aus Nadelbäumen: ruhig, dunkel und ein wenig bedrohlich. Der Himmel wäre grau. Ein dunkles Grau. Die Sonne ist dabei unterzugehen. Der Boden grün. Kein kräftiges, eher ein kraftloses Grün. Das Jahr war lang und mühsam. Nun ist Zeit für Ruhe. Für Erholung. Meine Adventskarte wäre nicht aufdringlich, würde nicht ablenken. Sie wäre dezent, nüchtern. Grauer Himmel, dunkler Wald, müdes Gras. Ruhe im Advent. Nur die Botschaft trägt Hoffnung: Du bist angekommen.

 

Bild: Jay Mantri / unsplash.com

advent-e als Abo

Jeden Tag eine kleine Andacht

Mit dem Newsletter zu advent-e erhalten Sie die aktuelle Andacht aus dem Predigerseminar in Loccum direkt in Ihr E-Mail-Postfach

Pin It on Pinterest