Seite auswählen

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Jan Lohrengel // Was habe ich noch zu erwarten?

Was habe ich noch zu erwarten?

von Jan Lohrengel

„Was habe ich denn noch zu erwarten“, fragte sie mich. Als Vikar besuche ich sie zu ihrem Geburtstag. „Ich glaube, der liebe Gott hat mich vergessen!“

94 ist sie heute geworden und wir sitzen auf ihrem kleinen Balkon bei Tee und Butterkuchen.

Sie erzählt mir von sich und von ihrem Ehemann. Gegen den Rat ihrer Mutter hatte sie sich in einen Seemann verliebt, ausgerechnet in einen Seemann.

Seine Sehnsucht nach dem Meer, nach Abenteuern in der Welt trug sie sein ganzes Berufsleben mit. Erst als sein Ruhestand begann, gingen sie gemeinsam auf große Fahrt. Für sie viel zu früh starb er vor zehn Jahren. Er, der mit ihr viele Länder bereiste, immer rastlos war und der den Wind um seine Nasenspitze brauchte.

„Was habe ich denn noch zu erwarten?“, fragt sie mich zum Abschied erneut – und nimmt einen tiefen Atemzug. Ein frischer Spätsommerwind weht. „Der hätte ihm gefallen“, sagt sie – und lächelt. Ihr Lächeln hat mich berührt. Was wird sie wohl in diesem Advent erwarten?

advent-e als Abo

Jeden Tag eine kleine Andacht

Mit dem Newsletter zu advent-e erhalten Sie die aktuelle Andacht aus dem Predigerseminar in Loccum direkt in Ihr E-Mail-Postfach

Pin It on Pinterest