Seite auswählen

Sonntag, 23. Dezember 2018

Dr. Ina Schaede // Versuch eines Krippenspiels

Versuch eines Krippenspiels

von Vikarin Dr. Ina Schaede

Letztes Jahr wollten wir mit unseren Kindern endlich mal ein Krippenspiel sehen. Premiere für die Kinder und für mich. Ich bin in der Sowjetzeit groß geworden. Da gab es keine Adventszeit, geschweige denn Weihnachtsgottesdienste.

Ein lebender Esel wurde uns nun versprochen. Und ein echter Stall statt einer Kirche. Möglichst nah dran sein an der Weihnachtsgeschichte – das wollte ich unbedingt!

Doch es kam ganz anders. Wir bekamen keine Sitzplätze und das Schlimmste: Wir hatten keinerlei Sicht trotz Leinwand! Und die Weihnachtsgeschichte war so verfremdet, dass wir das Jesuskind nicht erkannten. Ratlos stiegen wir wieder ins Auto. Statt himmlischer Ruh’ herrschte jetzt enttäuschte Stille. Da wollte ich nun mein erstes Krippenspiel mit allem drum und dran erleben – so richtig mit der frohen Botschaft „Christ ist erschienen, uns zu versühnen: Freue dich, o Christenheit!“ und so. Und bin doch glatt bei dem ersten Versuch gescheitert.

Und doch werden wir es wieder und wieder versuchen. Weil die Sehnsucht nach der frohen Botschaft bleibt; die Sehnsucht danach, dass Gott wirklich kommt. Nichts kann die Sicht auf diese Botschaft verstellen. Schon gar nicht eine Leinwand.

Ein richtig klassisches Krippenspiel habe ich immer noch nicht gesehen. Aber einmal werden wir noch wach, dann ist es so weit: Vielleicht sehen wir ja diesmal sogar das Jesuskind.

Vikarin Dr. Ina Schaede

advent-e als Abo

Jeden Tag eine kleine Andacht

Mit dem Newsletter zu advent-e erhalten Sie die aktuelle Andacht aus dem Predigerseminar in Loccum direkt in Ihr E-Mail-Postfach

Pin It on Pinterest