Seite auswählen

Samstag, 1. Dezember 2018

Ronja Hallemann // Eine ganz besondere Reise

Eine ganz besondere Reise

von Vikarin Ronja Hallemann

Advent kann kommen. Dieses Jahr bin ich vorbereitet. Von meiner Schwester und den Gilmore Girls habe ich etwas gelernt. Nämlich, dass eigentlich alles besser klappt, wenn man sich eine ToDo-Liste schreibt. Und jetzt liegt sie vor mir: Meine Liste für den Advent 2018. Während also im Radio in den nächsten 4 Wochen an die 500 Mal am Tag „Last Christmas“ läuft, begebe ich mich auf eine ganz besondere Reise.

1. Ich werde den Hirten, der sonst geduldig vor unserer Krippe wartet, morgen – also am 1. Advent – an jemanden übergeben. Diese Person nimmt den Hirten dann für eine Woche mit durch ihren Alltag und gibt ihn am folgenden Sonntag an jemanden weiter. Im Gepäck hat der Hirte ein kleines Buch, um aufzuschreiben, was er erlebt. Wenn er an Weihnachten wieder nach Hause kommt, wird
er uns seine Geschichten erzählen.

2. Zum Nikolaustag befülle ich neben den 4 Stiefeln zu Hause noch einen weiteren. Diesen Stiefel schenke ich dem ersten Menschen, der mir begegnet, sobald ich das Haus verlassen habe.

3. Ich möchte unseren Tannenbaum mit kleinen Erinnerungsstücken schmücken, für alles, was uns dieses Jahr wichtig war. Die Diskussion über Kugeln oder Strohsterne lasse ich dafür ausfallen. Wir hängen einfach beides auf.

Und 4.: Ich werde mir dieses Jahr endlich mal wieder etwas wünschen.
Aber das wird eine neue Liste…

Vikarin Ronja Hallemann

advent-e als Abo

Jeden Tag eine kleine Andacht

Mit dem Newsletter zu advent-e erhalten Sie die aktuelle Andacht aus dem Predigerseminar in Loccum direkt in Ihr E-Mail-Postfach

Pin It on Pinterest